Schachkongress 2020

Der nächste Schachkongress wird vom SV Kohlbachtal in Waldmohr vom 9. bis 19. April ausgerichtet (an Ostern wird pausiert)
Erste Informationen und den Anmelde-Flyer gibt es hier

Achtung:
Die Pfälzische Schnellschachmeisterschaft und die Pfälzische Blitzeinzelmeisterschaft wird es im Jahr 2020 quasi zweimal geben.
Diese Meisterschaften für das Jahr 2020 werden am 15. Februar in Dittweiler ausgekämpft.
Die beiden Turniere beim Schachkongress ermitteln die Sieger für das Jahr 2021!

Mannschaftspokal

Gestern spielte ein Mixed-Team aus den ersten drei Mannschaften beim SBRP-Mannschaftspokal mit. Das Los entschied, dass wir ein Heimspiel gegen den SK 1912 Ludwigshafen hatten.

Schon vor der Begegnung war aufgrund des Gegners klar, dass wir hier als Außenseiter in die Partien gehen würden, denn Ludwigshafen spielt in der 1. Rheinland-Pfalz-Liga und kam zu allem Überdruss am schon ziemlich heißen Sonntag morgen mit ihren Topspielern im Alten Schulhaus an.

Es kam zu folgenden Begegnungen:
Max Koch – FM Julius Muckle (2332)
Jochen Meier – Reiner Junker (2157)
Peter Hamberger – Dr. Andreas Gypser (2151)
Katharina Pletsch – Andreas Lambert (2081)

Auch wenn die DWZ-Unterschiede und das Ergebnis von 0,5 zu 3,5 deutlich ausfallen, so war der Spielverlauf mitnichten so einseitig. Im Gegenteil: Katharina hatte leichte positionelle Vorteile im Mittelspiel, machte sich aber ohne Not durch einen Bauernzug eine Schwäche, die ihr Gegner konsequent auszunutzen wusste. Er gewann dadurch einen Bauern und sein Zentrumsbauer konnte – wie ein Vereinsmitglied immer zu sagen pflegt – “ins gelobte Land schauen”. Jochen spielte mit seinem Gegner eine wilde Eröffnung, opferte zu Beginn eine Leichtfigur und kam aufgrund der besseren Entwicklung zu einem starken Angriff. Doch die genauen Züge haben bei beiden Spielern eine Menge Zeit gekostet, sodass man sich in Zeitnot auf ein Remis einigte. Max hatte den mit Abstand stärksten Gegner erwischt, doch auch er hat sich wacker geschlagen: sein Gegner nahm einen riskanten Bauern von Max auf und musste sich dann ziemlich genau verteidigen, um Max’ Mattdrohungen und auch den Einzug eines Bauern zu verhindern. Mit der DWZ-Zahl hat Max’ Gegner das hinbekommen, sodass sich Max zur Aufgabe gezwungen sah. Und auch Peter konnte aufgrund seines starken und vor allem schnellen Randbauer Überwasser gewinnen, gab seinem Gegner aber nach einem Bauerntausch eine offene Linie für den Turm und rannte zu allem Überfluss noch in den Schach-Suizid.

Pfalzmeisterin

Fotograf: Werner Weller

Bessere Werbung für Frauen im Schachsport kann man als Frauenreferentin nicht machen:

Lena erspielte sich am Sonntag bei der SBRP-Blitzmeisterschaft der Frauen den 2. Platz. Nach 12 Runden ging sie zehnmal als Siegerin vom Brett, nur gegen die ungeschlagene Gewinnerin des Turniers, Monika Braje, musste sie sich zweimal geschlagen geben.

Das ist aber noch nicht alles:
Wie schon erwähnt wurde Lena beim Schachkongress in Birkenfeld Pfalzmeisterin 2019! Dies ist nach 2008, 2013 und 2014 schon das vierte Mal, dass Lena den Titel geholt hat!

Diese starken Leistungen knüpfen nahtlos an die erfolgreiche Saison 2018/19 an: Hier war Lena mit 7 Punkten aus 9 Spielen mit ein Erfolgsgarant für den Gewinn der Meisterschaft unserer 2. Mannschaft in der Bezirksliga West.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung und wünschen uns, dass dies so weitergeht!

Schachkongress 2019

Fotograf: Werner Weller

Der 88. Pfälzische Schachkongress in Birkenfeld endete am Sonntag erfolgreich für unsere Schachspieler und Schachspielerinnen:
Max gewann das Hauptturnier 1 mit 6,5 Punkten, Christian erspielte 6 Punkte und gewann dadurch das Hauptturnier 3. Beide haben sich somit für das Meisteranwärterturnier beim nächsten Schachkongress in Dittweiler (Ausrichter SV Kohlbachtal) qualifiziert.
Lena erreichte den 2. Platz im Hauptturnier 4 und wurde zudem Pfalzmeisterin!
Alfred (nicht im Bild) wurde 4. im Seniorenturnier.
Günter gewann im Hauptturnier 1 den 3. Platz und Peter wurde 5. im Hauptturnier 4.

Zudem spielten auch ehemalige Schachspieler des SC Ramstein-Miesenbach erfolgreich beim Schachkongress mit:
Philipp verpasste im Meisterturnier B nur knapp das Siegertreppchen aufgrund der 2. Wertung und Marcel gewann das Meisteranwärterturnier I mit 1,5 Punkten Vorsprung!

Wir gratulieren allen Schachspielern zu dem erfolgreichen Schachkongress und bedanken uns beim SF Birkenfeld für die Ausrichtung!

Nibelungenopen

Über den Feiertag (Donnerstag, 01.11) findet bereits zum 14. Mal das Wormser Nibelungen-Open statt.
Es gibt zwei Turniere (TWZ > 1800 und TWZ < 1900) und es werden 7 Runden gespielt. Das A-Turnier wird sowohl nach ELO als auch nach DWZ ausgewertet.
Weitere Infos gibt es auf der Homepage des SV Worms

 

Mannschaftspokal

Unsere 1. Mannschaft “verliert” das Viertelfinale des SBRP-Mannschaftspokal gegen den SK Landau mit einem 2 zu 2. Aufgrund der Berliner Wertung hatte der SK Landau das bessere Ende und steht somit im Halbfinale. Schade!