Monatsblitzturnier

Hallo Schachfreunde,

nach der Pandemie wollen wir wieder das Schachleben aktivieren. Aus diesem Grunde wollen wir versuchen wieder ein Monatsblitzturnier ins Leben zu rufen.

Das Turnier findet am Freitag, dem 01. Juli 2022 in unseren Räumlichkeiten statt.

Anmeldeschluss ist um 19.45 Uhr.
Beginn ist um 20.00 Uhr.

Falls eine entsprechende Ressonaz festzustellen ist, findet die nächste Runde am 05. August 2022 statt.
Einladung hierfür ergeht separat.

Wir würden uns freuen, auch einige Schachspieler von befreundeten Clubs begrüßen zu dürfen.

Simultan gegen den Großmeister

Am vergangenen Samstag haben drei Kinder von „Schach macht schlau“ in Niedermohr an einem Simultanturnier gegen Großmeister Rainer Buhmann aus Leimen teilgenommen. Buhmann gewann 2018 die Deutsche Einzelmeisterschaft in Dresden und spielt schon lange Jahre in der 1. Schachbundesliga für Hockenheim. Anlässlich des 50jährigen Vereinsjubiläums des Schachclubs Niedermohr/Hütschenhausen trat Buhmann an 30 Brettern gleichzeitig an. Zug um Zug, Runde für Runde musste der Meister direkt auf Züge seiner Gegner reagieren. Der einzige Vorteil für ihn: er hatte an allen Brettern die weißen Steine.

Can Süßdorf, Muhammed Fuat Aksöz und Gökçe Akkaya stellen sich dem überlegenen Gegner, in der Hoffnung, dass sie nicht nur spielerisch mithalten konnten, sondern hofften natürlich auch, dass bei 30 Gegnern gleichzeitig der Meister irgendwann Ermüdungserscheinungen in den Beinen zeigen würde. Leider war dem nicht so! Schach hat viel mit Konzentration, Ausdauer und sportlicher Fitness zu tun. Da zeigte sich dann doch schnell was den Meister ausmacht.

Als erster musste Muhammed Fuat seine Partie aufgeben. Muhammed Fuat kommt erst seit vier Wochen zu „Schach macht schlau“ und ist mit seinen 7 Jahren schon ein großes Schachtalent. Gökçe Akkaya hat bereits einige Jugendturniere mitgespielt und ist amtierende Pfalzmeisterin bei den Mädchen unter 10 Jahren. Gökçe ist mit ihren 9 Jahren schon von Anfang an dabei und hat bereits Bauern- und Springerdiplom absolviert. Ihr schachbegeisterter Papa spielte auch mit und konnte kurz vor Beginn des Turniers noch einspringen. Solche Gelegenheiten lässt man sich nicht entgehen. Die Reihen hatten sich schon etwas gelichtet, Gökçe hielt dem Druck noch Stand, doch dann war die Materialüberlegenheit des Großmeisters doch zu groß und die Partie war verloren. Kurz danach musste auch Gökçes Papa seine Partie aufgeben. Es blieb nur noch Can Süßdorf. 15 von den 30 Spielern hatten bereits ihre Partie verloren, darunter wesentlich stärkere Spieler als Can. Mit ebenfalls 9 Jahren hat Can auch schon einige Jugendturniere auf Pfalzebene und Mannschaftsspiele absolviert. Die Schachdiplome hat er ebenfalls erfolgreich bestanden. Nachdem bereits einige Schachspieler ausgeschieden sind konnte sich Rainer Buhmann natürlich etwas mehr Zeit für die verbleibenden Spieler nehmen und damit war es für ihn kein Problem auch gegen Can zu einem Sieg nach 32 Zügen zu kommen. Für seinen Einsatz und seine Ausdauer erhielt er von Rainer Buhmann am Ende sogar ein persönliches Lob! Da macht Schach Spaß und die Motivation für weiteres Training ist wieder da.

Wer Lust hat bei „Schach macht schlau“ vorbeizuschauen findet uns jeweils dienstags in der Steinwendener Str. 4 in Ramstein. Trainingsstunden sind für Kinder unter 6 Jahren von 16-17 Uhr und für Kinder ab 6 Jahren von 17 – 18:30 Uhr. Anmeldungen bei Werner Weller unter 0175-5935514.

202114

2. Pfalzliga West

Brett SC Ramstein-Miesenbach SF Birkenfeld 2 Ergebnis
1 Rölle, Philipp Leiser, Joachim – – –
2 Naßhan, Dennis Weller, Werner + – –
3 Paul, Alexander Szylman, Jaroslaw 1 – 0
4 Diesterweg, Ulli Graf, Rudolfo + – –
5 Schneider, Tobias Hippenstiel, Michael 1 – 0
6 Hofmann, Christian Kendzior, Uwe 1 – 0
7 Agne, Günter Schneble, Rüdiger 1 – 0
8 Clemens, Axel   + – –

202124

Bezirksliga West

Brett TSG Eisenberg Schach SC Ramstein-Miesenbach 2 Ergebnis
1 Denzer, Johannes Weller, Manuel 0 – 1
2 Herzog, Stefan Meier, Jochen 0 – 1
3 Kaufhold, Jonas Kolter, Daniel + – –
4 Balluch, Emanuel Frei, Horst 0 – 1
5 Bittner, Benjamin Heß, Julius 1 – 0
6 Al Sholi, Hussam Dengel, Andreas ½ – ½
7 Balluch, Benjamin   + – –
8 Schwarzkopf, Robertz   + – –

http://www.abschiedstrauer.de/images-trauergrafik/Kreuz-Umrandung.jpgWir nehmen Abschied von Hans Süßdorf

Noch vor wenigen Wochen unterstützte er, trotz gesundheitlicher Probleme, unsere 2. Mannschaft. Am 22. Mai ist unser lieber Hans leider von uns gegangen.

Nahezu sein ganzes Leben hat er dem Schachsport gewidmet.
Angefangen hat es mit seinem Eintritt in den SC Ramstein 1963, in dem er knapp 15 Jahre 1. Vorsitzender war. Auch bei den Schachfreunden en passant (Zusammenschluss von SC Ramstein und SC Weilerbach) war er für weitere zwei Jahre 1. Vorsitzender. Nebenher bekleidete er viele weitere Ämter (Kassenwart, Schriftführer, Mannschaftsführer).
Auch bei dem ab 1994 gebildeten SC Ramstein-Miesenbach war er jahrelang in der Vorstandschaft und permanent als Jugendtrainer, Schach AG-Leiter und Mannschaftsführer für den Verein und vor allem für seine Mitspieler da und tätig. Wann immer Hilfe benötigt wurde, war Hans zur Stelle.
Dieses Engagement wurde sowohl vom Pfälzischen Schachbund mit der Goldenen Ehrennadel als auch vom Sportbund Pfalz mit der Silbernen Ehrennadel gewürdigt.

Für viele (nun erwachsenen) Spieler:innen war Hans eine Konstante in ihrem schachlichen Leben im Schachclub Ramstein-Miesenbach. Genauso seine “legendären” Spanischpartien gegen Jürgen am Freitag Abend oder seine Schachsprüche (“der Bauer schaut ins gelobte Land”, “Mut zeigt auch der kleine Muck, Gehorsam ist des Christen Schmuck” etc.)

Wir werden unseren “Hans im Glück” am und neben dem Schachbrett sehr vermissen!

Die Trauerfeier findet am Mittwoch, 15. Juni um 14 Uhr in Ramstein statt.

202123

Bezirksliga West

Die 2. Mannschaft spielte zu Hause gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Bann. Unsere Mannschaft konnte diesen Bann nicht brechen und verlor mit 2,5 zu 5,5. Der nächste Spieltag findet am 19. Juni in Eisenberg statt.

Brett SC Ramstein-Miesenbach 2 SC 1975 Bann Ergebnis
1 Meier, Jochen Kern, Björn ½ – ½
2 Hamberger, Peter Böhm, Martin + – –
3 Lesmeister, Martin Leis, Adalbert 0 – 1
4 Frei, Horst Schaum, Michael 0 – 1
5 Pfeiffer, Alfred Becker, Jan ½ – ½
6 Rüger, Christopher Atento, Emanuel 0 – 1
7 Süssdorf, Hans Hartmann, Tim 0 – 1
8 Hamberger, Tamara Wilhelm, Paul ½ – ½