202244

Die vierte Mannschaft gewinnt mit 6,5 zu 1,5 gegen die zweite Mannschaft aus Rammelsbach. Das nächste Spiel findet erst im neuen Jahr (08.01.2023) in Ohmbach statt.

Kreisliga

Brett SG Ramstein-Niedermohr 4 SC Rammelsbach 2 Ergebnis
1 Pfeiffer, Alfred Ruth, Torsten ½ – ½
2 Naßhan, Erich Silzer, Jan Paul 1 – 0
3 Rüger, Christopher Reis, Jürgen ½ – ½
4 Dengel, Andreas Gehrke, Stefan 1 – 0
5 Bader, Ewald Hübner, Helmut ½ – ½
6 Müller, Dieter Sauer, Fabian 1 – 0
7 Groß, Friedrich   + – –
8 Weidinger, Otwin   + – –

202243

Beim bisherigen Spitzenspiel der Kreisliga verlor unsere 4. Mannschaft gegen Birkenfeld mit 5 zu 3. Der nächste Spieltag findet am 13. November in Niedermohr gegen Rammelsbach 2 statt.

Kreisliga

Brett SF Birkenfeld 6 SG Ramstein-Niedermohr 4 Ergebnis
1 Geiß, Jürgen Pfeiffer, Alfred ½ – ½
2 Knoll, Helmut Bader, Ewald 1 – 0
3 Bohn, Berthold Schuck, Birgit ½ – ½
4 Scheer, Lothar Müller, Dieter 0 – 1
5 Schultheiß, Walter Groß, Friedrich 1 – 0
6 Wobito, Philipp Heß, Julius 1 – 0
7 Stephan, Joachim Weidinger, Otwin 0 – 1
8 Schmidt, Peter Süßdorf, Can 1 – 0

202242

Beim ersten Heimspiel der Saison 2022/23 konnte direkt ein Sieg eingefahren werden. Gegen die Gäste aus Lauterecken gewann man mit 5 zu 3. Am nächsten Spieltag kommt es zu einem Aufeinandertreffen der beiden bisher ungeschlagenen Mannschaften: Birkenfeld 6 gegen SG Ramstein-Niedermohr 4.

Kreisliga

Brett SG Ramstein-Niedermohr 4 SK Lauterecken 1963 Ergebnis
1 Pfeiffer, Alfred Gorte, Eduard 0 – 1
2 Rüger, Christopher Gillmann, Winfried 0 – 1
3 Müller, Dieter Kappesser, Marius 1 – 0
4 Bader, Ewald Bambauer, Günter ½ – ½
5 Glander, Stefan Gholam, Djelani-Novzaie ½ – ½
6 Groß, Friedrich Karolewski, Adriana-Olivia 1 – 0
7 Weidinger, Otwin Zepp, Thomas 1 – 0
8 Willems, Lasse Aulenbacher, Rick 0 – 1

202241

Der erste Saisonsieg der SG Ramstein-Niedermohr wurde von unserer 4. Mannschaft gegen Weilerbach eingefahren. Mit einem knappen 4,5 zu 3,5 konnte das Auswärtsspiel auch dank eines klingelnden Handys gewonnen werden. Der nächste Spieltag findet am 02. Oktober in Niedermohr gegen Lauterecken statt.

Kreisliga

Brett SC Weilerbach 3 SG Ramstein-Niedermohr 4 Ergebnis
1 Strack, Michael Pfeiffer, Alfred 1 – 0
2 Olson, Frank Dengel, Andreas ½ – ½
3 Warnecke, Jens Schuck, Birgit 0 – 1
4 Hörhammer, Dieter Bader, Ewald 1 – 0
5 Finzer, Tim Groß, Friedrich 0 – 1
6 Müller, Hans Müller, Dieter 0 – 1
7 Wild, Germa Weidinger, Otwin 0 – 1
8 Waly, Yousef Heß, Julius 1 – 0

201947

Kreisklasse A

Am Sonntag war es so weit: der Tag der Entscheidung fand in Lauterecken bei der Zentralrunde der Kreisklasse A statt.
Ohmbach 2 spielte als Tabellenführer gegen Birkenfeld 7, während die bisher ungeschlagene 4. Mannschaft von uns gegen Birkenfeld 6 antrat.
Die Ausgangslage war klar: Ramstein-Miesenbach 4 musste gewinnen und Ohmbach musste Punkte lassen.
Bei Ohmbach teilte man sich an Brett 6 die Punkte mit der U10 Pfalzmeisterin und bis dato ungeschlagenen Clara aus Birkenfeld.
Stand Ohmbach 0,5 – 0,5
Unser 6. Brett schien nach dem Damenverlust verloren, Pascal drehte aber noch im weiteren Spielverlauf die Partie und konnte somit den ersten Punkt für uns einfahren.
Auch Joel an Brett 3 konnte gegen seinen Gegner gewinnen. Dadurch blieb er weiterhin ungeschlagen und beendet die Saison 2019/ 2020 als Mr. 100 %!!
Stand Ramstein-Miesenbach: 0 – 2
Bei den Ohmbacher Partien konnte Brett 2 remisieren und Brett 3 konnte mit einem Sieg mit einem persönlichen Score von 6 Punkten aus 7 Spielen beenden.
Stand Ohmbach: 2 – 2
Am Spitzenbrett musste sich Marcel dem Brettmeister aus Birkenfeld geschlagen geben, der die gesamte Saison ungeschlagen blieb (ebenfalls 6 aus 7)
Niclas gewann darafhin an Brett 5 und erhöhte.
Stand Ramstein-Miesenbach: 1 – 3
Das 5. Brett von Ohmbach verliert unglücklich die Partie, sodass es weiterhin bei einem Stand von 2 – 2 bleibt.
Eine günstige Situation für unsere 4. Mannschaft.
Doch die Situation war auf wackeligem Fundament, denn bei beiden  beiden noch laufenden Partien rannte man in Springergabeln!
Der Turmverlust konnte Lucas an Brett 4 nicht mehr kompensieren und musste sich geschlagen geben.
Stand Ramstein-Miesenbach 2 – 3
Stand Ohmbach: 2 – 2
Jetzt hing alles an Jorden, der mit zwei Türmen gegen zwei Türme + Springer weiterkämpfen zurücklag.
Die beiden Ohmbacher Spieler an den Brettern 1 und 4 bekamen von ihren Gegner in remislicher Stellung Remisangebote. Beide Spieler ließen ihre Zeit laufen, denn sie warteten den Partieausgangen von Jorden ab.
Durch zwei vorgerückten Bauern gelang es Jorden die Leichtfigur wieder zurückzugewinnen, verlor dabei aber beide Bauern. Den Minusbauern konnte er glücklicherweise mit einer aktiveren Stellung ausgleichen.
Mit einem Dauerschach konnte er das Remis festhalten und sicherte somit Ramstein-Miesenbach 4 den nächsten Saisonsieg, der mit 3,5 zu 2,5 denkbar knapp ausging.
Beide Ohmbacher Spieler waren nun gezwungen das Remisangebot abzulehnen und auf Gewinn zu spielen, denn sie wollten sich mit der Meisterschaft für diese fantastisch gespielte Saison belohnen.
Beide Spieler versuchten alles, doch beide Birkenfelder Spieler konnten das Remis halten.
Endstand Ohmbach: 3 – 3.
Durch die Punktabgabe konnte unsere 4. Mannschaft an Ohmbach vorbeiziehen und nach 3 (?) Anläufen endlich die Meisterschaft der Kreisklasse A gewinnen.
Ohmbach 2 hatte eine überlegene Saison gespielt, ihre Spiele deutlich gewonnen und 30 Brettpunkte in sieben Spieltagen geholt! Des Weiteren haben sie zwei Brettmeister gestellt! Auch wenn es in dieser Saison nicht gereicht hat, so haben sich die Ohmbacher viele Sympathipunkte erspielt und wir sind uns sicher, dass sie auch in der nächsten Saison die Kreisklasse A dominieren werden.
Wir gratulieren unserer 4. Mannschaft zur Meisterschaft der Kreisklasse A und freuen uns auf die nächste Saison in der Kreisliga!
Herzlichen Glückwunsch auch an Joel, der mit sieben Siegen in sieben Spielen Brettmeister wurde!

Brett SF Birkenfeld 6 SC Ramstein-Miesenbach 4 Ergebnis
1 Ehrlich, Alexander Stolz, Marcel 1 – 0
2 Cullmann, Elias Hofmann, Jorden ½ – ½
3 Schmitt, Daniel Hofmann, Joel 0 – 1
4 Ehrlich, Patrick Ethington, Lucas 1 – 0
5 Hanson, Ryan Beer, Niclas 0 – 1
6 Grimm, Lysander Stolz, Pascal Julian 0 – 1