2. Mannschaft

Aufstellung

Brett Spielername DWZ ELO
1 Mader, Lena 1758 1880
2 Pletsch, Katharina 1463 1510
3 Lang, Bernd 1757
4 Meier, Jochen 1710
5 Weller, Werner 1702 1865
6 Agne, Günter 1675
7 Pfeiffer, Alfred 1543
8 Frei, Horst 1575
9 Schramenko, Paul 1714
10 Naßhan, Erich 1507 1550

Spielplan

Runde Paar Datum Heim Gast Ergebnis
1 5 03.09.2017 SC Ramstein-Miesenbach 2 SC Mackenbach 3:5
2 2 17.09.2017 SV Fischbach SC Ramstein-Miesenbach 2 3:5
3 4 22.10.2017 SC Ramstein-Miesenbach 2 SK Enkenbach 4:4
4 3 19.11.2017 TSG Eisenberg Schach SC Ramstein-Miesenbach 2 5,5:2,5
5 3 10.12.2017 SC Ramstein-Miesenbach 2 SK Lauterecken 1963 4:4
6 4 21.01.2018 SF Birkenfeld SC Ramstein-Miesenbach 2 5:3
7 2 25.02.2018 SC Ramstein-Miesenbach 2 SC Höheinöd 5:3
8 5 18.03.2018 SC Niedermohr-Hütschenhausen 2 SC Ramstein-Miesenbach 2 5,5:2,5
9 1 22.04.2018 SC Ramstein-Miesenbach 2 SC 1975 Bann 2 3,5:4,5

Ergebnisse und Tabelle


Berichte

  • Bezirksliga West

    Bei der Zentralrunde in Fischbach musste unsere 2. Mannschaft gegen den sich ebenfalls im Abstiegskampf befindende Schachclub aus Bann spielen. Da parallel das Entscheidungspiel zwischen Höheinöd und Fischbach stattfand, war es theoretisch noch möglich, dass Bann bei einer Niederlage absteigen konnte, sodass Bann mit Bestbesetzung antrat. Anfangs sah es gut für unsere 2. Mannschaft aus, da man schon früh mit 2 zu 0 in Führung ging: Günter bezwang seinen Gegner im Turmendspiel und Horst setzte seinen Gegner an Brett 8 matt. Werner und Bernd kamen etwas in Bedrängnis, Alfred griff den gegnerischen König voll an und an den ersten beiden Brettern sah es ausgeglichen aus. Jochen kam zunehmend in Zeitnot und Katharina übersah trotz Mehrbauer einen Spieß, was aber trotzdem noch zu einer ausgeglichenen Stellung führte. Bernd konnte sich tapfer gegen den gegnerischen Angriff wehren und konnte in ein ausgeglichenes Endspiel abwickeln. Nachdem Jochen verloren hatte, mussten auch Lena und Katharina ihre Stellungen aufgeben. Alfred konnte seinen Angriff verstärken und gewann, während Werner ebenfalls aufgeben musste. Bann gewann somit 4,5 zu 3,5 und sicherte sich den Klassenerhalt. Unsere 2. Mannschaft beendet die Saison 2017/2018 auf dem 8. Platz und muss sich nächste Saison unbedingt steigern, um frühzeitig den Klassenerhalt zu sichern.

    Brett SC Ramstein-Miesenbach 2 SC 1975 Bann 2 Ergebnis
    1 Mader, Lena Arne, Walter 0 – 1
    2 Pletsch, Katharina Wintergerst, Johannes 0 – 1
    3 Lang, Bernd Quarz, Paul ½ – ½
    4 Meier, Jochen Queling, Mark 0 – 1
    5 Weller, Werner Scherer, Josua 0 – 1
    6 Agne, Günter Konietzko, Martin 1 – 0
    7 Pfeiffer, Alfred Meigel, Marcus 1 – 0
    8 Frei, Horst Scherer, Friedrich 1 – 0
  • Bezirksliga West

    Punktgleich auf dem 6. bzw. 7. Platz ging man ins Lokalderby, um mit einem Sieg Abstand zu den Abstiegsrängen zu bekommen. Dieser Befreiungsschlag ist unserer 2. Mannschaft gegen den SC Niedermohr-Hütschenhausen leider nicht geglückt und muss nun weiterhin den Blick auf das Tabellenende richten.

    Brett SC Niedermohr-Hütschenhausen 2 SC Ramstein-Miesenbach 2 Ergebnis
    1 Pfeiffer, Wolfgang Mader, Lena 1 – 0
    2 Raddatz, Gerd Pletsch, Katharina 1 – 0
    3 Anschau, Thomas Lang, Bernd ½ – ½
    4 Dahl, Frank Meier, Jochen ½ – ½
    5 Joniks, Paul Weller, Werner ½ – ½
    6 Schwegel, Wolfgang Agne, Günter ½ – ½
    7 Nikolic, Dragan Frei, Horst ½ – ½
    8 Heß, Hans-Peter Pfeiffer, Alfred 1 – 0
  • Bezirksliga West

    Unserer 2. Mannschaft gelingt im Abstiegskampf durch einen Sieg gegen den SC Höheinöd ein Befreiungsschlag!

    Brett SC Ramstein-Miesenbach 2 SC Höheinöd Ergebnis
    1 Pletsch, Katharina Busch, Andreas 0 – 1
    2 Mader, Lena Weissmann, Jörg 0 – 1
    3 Lang, Bernd Schmitt, Bernd ½ – ½
    4 Weller, Werner Busch, Nina 1 – 0
    5 Agne, Günter Lips, Andreas ½ – ½
    6 Frei, Horst Becker, Jan 1 – 0
    7 Pfeiffer, Alfred Schinderlasch, Susanne 1 – 0
    8 Nasshan, Erich Hirche, Manfred 1 – 0
  • Bezirksliga West

    Brett SF Birkenfeld SC Ramstein-Miesenbach 2 Ergebnis
    1 Sidon, Mike Mader, Lena 1 – 0
    2 Freimuth, Dominik Stefan Pletsch, Katharina 1 – 0
    3 Schäfer, Christian Lang, Bernd 0 – 1
    4 Meier, Rudolf Meier, Jochen ½ – ½
    5 Kendzior, Uwe Weller, Werner 0 – 1
    6 Porcher, Ernst Michael Agne, Günter 1 – 0
    7 Ziegler, Mario, Dr. Frei, Horst 1 – 0
    8 Lozar, Peter Pfeiffer, Alfred ½ – ½
  • Bezirksliga West

    Brett SC Ramstein-Miesenbach 2 SK Lauterecken 1963 Ergebnis
    1 Mader, Lena Seibel, Thomas, Dr. 0 – 1
    2 Pletsch, Katharina Gillmann, Winfried ½ – ½
    3 Lang, Bernd Klein, Willi ½ – ½
    4 Meier, Jochen Köhler, Martin 1 – 0
    5 Weller, Werner Gholam, Djelani-Novzaie 1 – 0
    6 Agne, Günter Maron, Waldemar 1 – 0
    7 Frei, Horst Lenz, Andreas 0 – 1
    8 Kolter, Daniel Bambauer, Günter 0 – 1
  • Bezirksliga West

    Brett TSG Eisenberg Schach SC Ramstein-Miesenbach 2 Ergebnis
    1 Lommel, Hagen Mader, Lena ½ – ½
    2 Denzer, Johannes Pletsch, Katharina 1 – 0
    3 Slany, Ralph Lang, Bernd 1 – 0
    4 Schimmelpfennig, Klaus Weller, Werner ½ – ½
    5 Eremeev, Ivan Agne, Günter 1 – 0
    6 Eremeev, Ilya Pfeiffer, Alfred ½ – ½
    7 Jundt, Georg Hamberger, Peter 1 – 0
    8 Jundt, Max Frei, Horst 0 – 1
  • Bezirksliga West

    Unsere 2. Mannschaft empfing zu Hause die Schachfreunde aus Enkenbach und teilte sich am Ende mit einem 4 – 4 die Punkte.

    Brett SC Ramstein-Miesenbach 2 SK Enkenbach Ergebnis
    1 Mader, Lena Haubelt, Carsten 1 – 0
    2 Pletsch, Katharina Hauck, Bernd 0 – 1
    3 Lang, Bernd Kuschmann, Klaus 0 – 1
    4 Meier, Jochen Schüppert, Thomas 1 – 0
    5 Weller, Werner Vanelverdinghe, Elias ½ – ½
    6 Agne, Günter Jung, Otto 1 – 0
    7 Pfeiffer, Alfred Leonhardt, Frank 0 – 1
    8 Frei, Horst Friedrichs, Torsten ½ – ½
  • Bezirksliga West

    Im Gegensatz zu letzter Saison konnte die 2. Mannschaft in einem spannenden Kampf gegen die Mannschaft aus Fischbach mit 5 zu 3 gewinnen. Nach anfänglichen Problemen die Uhr in den Fischer-Modus zu stellen, konnten mit etwas Verspätung die Bretter freigegeben werden. Zuerst teilten sich Jochen und sein Gegner an Brett 4 die Punkte, nachdem beide die Stellungen geschlossen haben und Jochen mit einem interessanten (?) Königsmanöver (von g8 zu b7!) versuchte seinen Gegner aus der Reserve zu locken. Danach einigte sich Günter an Brett 6 mit seinem Gegner auf Remis, da in dem Bauernendspiel für keine Seite ein Vorteil zu erspielen war. Danach ging es Schlag auf Schlag: Lena zwang ihren Gegner am Spitzenbrett zur Aufgabe, indem er mit zwei Türme weniger auf dem Brett vorzuweisen hatte. Katharina stellte ihre Gewinnstellung einzügig ein und musste niedergeschlagen aufgeben und Bernd konnte in Zeitnot seinen Gegner taktisch austricksen und gewann so die Dame und damit auch zeitgleich die Partie. Martin, unser Ersatzspieler, musste sich in einem Endspiel geschlagen geben, während Alfred an Brett 8 sein Endspiel (Läufer vs Springer) gewinnen konnte. Es stand also 4 zu 3 für Miesenbach und Werner befand sich in der Schlussphase seiner Partie und es reichte ein Remis für den Mannschaftssieg. Seine Gegnerin spielte kämpferisch weiter, hatte aber im Springerendspiel sowohl den unbeweglichen Springer als auch bald zwei Bauern weniger. Werner spielte das Endspiel konzentriert weiter und konnte seinen zweiten Sieg im zweiten Spiel verbuchen.

    Einzelergebnisse:

    Brett SV Fischbach SC Ramstein-Miesenbach 2 Ergebnis
    1 Osmani, Avni Mader, Lena 0 – 1
    2 Kühle, Jürgen Pletsch, Katharina 1 – 0
    3 Nabinger, Matthias Lang, Bernd 0 – 1
    4 Stritzke, Kai Udo Meier, Jochen ½ – ½
    5 Nabinger, Annalena Weller, Werner 0 – 1
    6 Schäfer, Peter Agne, Günter ½ – ½
    7 Helf, Alexander Lesmeister, Martin 1 – 0
    8 Fauss, Markus Pfeiffer, Alfred 0 – 1
  • Bezirksliga West:
    Die 2. Mannschaft verliert zu Hause gegen den SC Mackenbach 3:5.
    Gegen den Aufsteiger aus Mackenbach, sah es anfangs nicht nach einer Niederlage aus. Nach 2,5 Stunden Spielzeit remisierten die Bretter 6- 8: An Brett 8 hatte Erich eine ereignislose 1.d4 Partie, nachdem keiner der beiden Spieler etwas aus der Eröffnung holen konnte. Horst versuchte an Brett 7 alles, opferte einen Turm und eine Leichtfigur, um ein Mattnetz zu bauen, doch der Gegner konnte sich gut verteidigen, sodass Horst nur noch ein Dauerschach blieb. Alfred gewann aus der Eröffnung einen Bauer, konnte diesen aber nicht verwerten, da er einen Entwicklungsrückstand dadurch hatte. Nachdem er den Mehrbauer verlor, einigte er sich mit seinem Gegner auf ein Unentschieden. Dadurch stand es 1,5 zu 1,5.
    Nach 3,5 Stunden konnte Werner Weller an Brett 5 seinen Gegner niederringen, wobei er durch eine geschickte Kombination eine Qualität gewinnen konnte, die er im Endspiel zum Sieg umsetzen konnte. Dadurch konnte die 2. Mannschaft mit 2,5 zu 1,5 in Führung gehen.
    Katharina Pletsch musste an Brett 2 leider nach 4:10 Stunden ihrem Gegner zum Gewinn gratulieren, obwohl die Schachstellung lange Zeit auf unentschieden abgeschätzt werden konnte. In gefühlter Zeitnot wurden alle Schwerfiguren getauscht, was zu einem schlechteren Endspiel für unsere Spielerin führte. Nun stand es wieder ausgeglichen (2,5 zu 2,5).
    Mannschaftsführer und Vereinspräsident Bernd Lang gab an Brett 3 35 Minuten später seine Partie verloren, wobei er zwischenzeitlich einen Bauer mehr hatte, aber die Kraft der beiden gegnerischen Läufer unterschätzte. Dadurch stand es 2,5 zu 3,5 für die Gastgeber und die restlichen zwei Bretter kämpften um einen positiven Ausgang der Begegnung:
    Jochen Meier gewann an Brett 4 einen Bauer in der Eröffnung, aber dafür hatte sein Gegner einen riesen Königsangriff, den er mit einem Damentausch verpuffen ließ. Den Freibauern konnte Jochen leider nicht verwerten, sodass das Turmendspiel remis ausging.
    Die Erstbrettspielerin Lena Mader stand lange Zeit auf klar besserer Position, musste aber nach etwas mehr als 5 Stunden nach einigen gravierenden Fehlern die Partie verloren geben, wodurch Mackenbach mit 3 zu 5 gewinnen konnte.

    Einzelergebnisse:

    Brett SC Ramstein-Miesenbach 2 SC Mackenbach Ergebnis
    1 Mader, Lena Sourißeaux, Thomas 0 – 1
    2 Pletsch, Katharina Löwen, Sascha 0 – 1
    3 Lang, Bernd Wörner, Helmut 0 – 1
    4 Meier, Jochen Knappik, Josef ½ – ½
    5 Weller, Werner Zimmer, Sascha 1 – 0
    6 Pfeiffer, Alfred Schäfer, Gottfried ½ – ½
    7 Frei, Horst Deppert, Simon ½ – ½
    8 Nasshan, Erich Schröder, Robert ½ – ½

Kommentare sind geschlossen.