05.11.2007:  Rückschlag für die erste Mannschaft
Nach einem gelungenen Start gab es für die erste Mannschaft des SC Ramstein-Miesenbach am vergangenen Sonntag die erste Niederlage der laufenden Saison. Nach einem über weite Strecken ausgeglichenen Verlauf musste man sich im Endeffekt etwas unglücklich dem neuen Zweitplatzierten aus Schifferstadt mit 5:3 geschlagen geben. Bereits nach drei Stunden wurde an Brettern von Ulli Diesterweg und Andreas Schramenko die Friedenspfeiffe gereicht. Bei unspektakulären Partieverläufen konnten die Beiden gegen ihre DWZ-schwächeren Gegner leider nicht über ein Remis hinauskommen. Nur etwas später endete auch die Partie von Stefan Weiß unentschieden. Nach einem interessanten und abwechslungsreichen Verlauf wäre hier am Ende wohl mehr drin gewesen. Schade, dass bei dieser komplizierten und inhaltsreichen Partie nur ein halber Punkt für den SC heraussprang. Ein weiteres Remis steuerte Christian Hänßel bei. Nachdem er in der Eröffnung einige schwierige Situationen meistern konnte, übersah er im Endspurt sogar einen schönen Gewinnweg und musste sich leider mit einem Remis begnügen. Sein Unentschieden sollte dann aber auch das Letzte für diesen Tag sein. Aus den verbliebenen Partien konnte leider nur noch Dennis Naßhan seine Partie für sich entscheiden. In der Zeitnotphase bewies er Nerven und machte eine Reihe präziser Züge, mit denen er seinen Gegner schließlich bezwingen konnte. Nach den Siegen in den ersten zwei Spieltagen bedeutet die Niederlage gegen SC Schifferstadt zwar einen Rückschlag im Kampf um die vorderen Plätze. Jedoch hat die Vergangenheit gezeigt, dass in dieser Klasse kaum eine Mannschaft ungeschlagen bleiben konnte. Ob SC Ramstein-Miesenbach um den Wiederaufstieg in die 2. Rheinland-Pfalz-Liga mitspielen kann, werden die nächsten Spiele zeigen müssen. Am 18. November steht zunächst das Auswärtsspiel gegen Frankenthal III auf dem Programm. Will man die Aufstiegshoffnungen nicht schon vorzeitig begraben, ist ein Sieg gegen den Tabellenletzten Pflicht.
01.10.2007:  Ramstein-Miesenbach 6, 7 und 8
In der Kreisklasse C spielen 3 Mannschaften von uns. Hier startete Ramstein-Miesenbach 6 erfolgreich in die Saison mit 2 Siegen und steht auf dem 2. Tabellenplatz. Im ersten Spiel spielte Ramstein-Miesenbach 6 gegen Ramstein-Miesenbach 7 und gewann 3:1. Gewonnen haben Jörg Trautmann, Marcel Oswald und Dominique Müller. Für Ramstein-Miesenbach 7 hat Jannik Schäfer gewonnen. Ramstein-Miesenbach 8 spielte gegen Baumholder 4 und verlor 1:3. David Balsitis holte hier seinen ersten Sieg. Gestern fand die 2. Runde in der KKC statt. Ramstein-Miesenbach 6 spielte gegen Ramstein-Miesenbach 8 und gewann mit 3:1. Gesiegt haben wieder Jörg Trautmann, Marcel Oswald und Dominique Müller. Für die Gegenseite gewann wiederum David Balsitis. Ramstein-Miesenbach 7 spielte gegen Lauterecken 4 und verlor mit 3:1. Den ersten Punkt holte hier Peter Grimm an Brett 1.
01.10.2007:  Ramstein-Miesenbach 5
Ramstein-Miesenbach 5 absolvierte schon zwei Spiele in der Kreisklasse A. Das erste Spiel gewannen Sie mit 4,5 zu 3,5 gengen Baumholder 2 obwohl sie nur mit 7 Mann angetreten waren. Siegreich waren hier Alexander Burton, Ulli Eicke, Senol Pören und Jürgen Verseck. Markus Burton holte das entscheidende Remis zum Sieg. Auch im 2. Spiel traten Sie nur mit 7 Mann an und verloren gegen Ohmbach mit 5,5 zu 2,5. Jürgen Verseck gewann seine Partie, ein Remis holten Alexander und Markus Burton sowie Stefan Glander.
01.10.2007:  Ramstein-Miesenbach 3 und 4
Auch in der Bezirksklasse startete die neue Saison. Hier spielten Ramstein-Miesenbach 4 gegen Ramstein-Miesenbach 3 am ersten Spieltag. Lange Zeit sah es dort nach einer Punkteteilung aus. Allerdings entschied dann der Vizemeister der vergangenen Saison die Partie für sich. Es siegten an Brett 1 und 2 Christian Augustin und Karl-Otto Wolter, an Brett 5,6 und 7 Jochen Meier, Martin Lesmeister und Dieter Lang. Somit endete die Partie 3:5 für Ramstein-Miesenbach 3. Siegreich für Ramstein-Miesenbach 4 waren Hans-Dieter Jakob, Lena Mader und Hans Süssdorf.
01.10.2007:  Saisonbeginn bei Ramstein-Miesenbach 2
Der Aufsteiger Ramstein-Miesenbach 2 spielte am vergangen Sonntag in der Bezirksliga gegen den Vizemeister Rammelsbach 1. Einer unserer jungen Wilden Tobias Schneider konnte an Brett 8 nach einer dreiviertel Stunde schon den ersten Sieg einfahren. Dem folgte an Brett 3 Armin Müller mit einem Remis. Kurz darauf remisierte auch unser zweiter junge Wilde Tobias Göttel an Brett 6. Damit stand es 2:1 für uns. Günter Agne an Brett 1 und Bernd Lang an Brett 2 erkämpften sich ebenfalls ein Remis zum Zwischenstand von 3:2. Dann fuhr Erwin Göttel an Brett 7 seinen Sieg ein und erhöhte auf 4:2. An den beiden jetzt noch verbliebenen Brettern sah es nach verlustpartien aus. Allerdings rettete sich Sascha Lang an Brett 4 in die Verlängerung. ER hatte noch 16 Sekunden auf der Uhr als er seinen 40. Zug ausführte. Auch bei Werner Weller sah es zeitmässig sehr schlecht aus. Er hatte noch 2 Minuten und sein Gegner noch 20 Minuten auf der Uhr. Werners Gegner überlegte und überlegte an seinem 39. Zug und überschritt dann die Zeit. Damit stand es 5 : 3 für uns. Damit spielte nur noch unser letzter junge Wilde Sascha Lang. Sein Gegner bot ihm ein Remis an, welches er dann trotz besserer Stellung annahm, da sich das Ende des Spiels sonst noch 2 Stunden hätte herausziehen können. Damit endete das 1. Spiel in der Bezirksliga 5,5 : 2,5 für Ramstein-Miesenbach 2.