Berichte

  • 20. Oktober 2019

    2. Pfalzliga West

    Aufatmen bei der 2. Mannschaft. Dem bisher ungeschlagenen SC Fehrbach trotzen wir ein kämpferisches Unentschieden ab und geben somit auch die rote Laterne ab an die TSG Eisenberg.
    Ganz stark spielte unser jüngster Mitspieler, Daniel Kolter, der gegen seinen 300 DWZ stärkeren Gegner die Ruhe bewahrte und sich dann die Punkte teilte. Ebenfalls stark unser Spitzenbrettspieler Robert Keough, der bei einem Stand von 3,5 zu 3,5 die Entscheidung über das Gesamtergebnis auf dem Brett auskämpfte und das bis zum bitteren Ende! Alles versucht, aber das Springerendspiel schien schon eine Stunde vorher sehr remislastig.

    Der nächste Spieltag der 2. Pfalzliga West findet am 10. November in Miesenbach statt. Da zu dem Zeitpunkt weiterhin Bauarbeiten im Alten Schulhaus herrschen werden, sind wir im Ausweichquartier (Rotkreuzheim, Am Hangweg 3) zu finden. Die 1. Mannschaft spielt dann gegen den SC Fehrbach und die 2. Mannschaft spielt gegen SC Niederkirchen 2.

    Brett SC Fehrbach SC Ramstein-Miesenbach 2 Ergebnis
    1 Bordin, Igor Keough, Robert W. ½ – ½
    2 Breihof, Arno Lang, Bernd 1 – 0
    3 Ludy, Klaus Meier, Jochen ½ – ½
    4 Rindchen, Volker Santos-Müller, Jonathan Neo ½ – ½
    5 Jennewein, Norbert Kolter, Daniel ½ – ½
    6 Hellstern, Thomas Frei, Horst 1 – 0
    7 Dannat, Michael Naßhan, Erich 0 – 1
    8 Jennewein, Mathias Pletsch, Katharina 0 – 1
  • 20. Oktober 2019

    2. Pfalzliga West

    Mit einem knappen 4,5 zu 3,5 Sieg gegen SF Birkenfeld hangelt man sich mit vier Punkten wieder Richtung oben. Der nächste Spieltag wird mit den Begegnungen der oberen vier Mannschaften evtl. schon entscheidend. Zurzeit ist der SC Thallichtenberg noch ungeschlagen an der Tabellenspitze.

    Brett SF Birkenfeld SC Ramstein-Miesenbach Ergebnis
    1 Porcher, Ernst Michael Weller, Manuel 0 – 1
    2 Leyendecker, Niklas Koch, Max 0 – 1
    3 Klein, Maximilian Mader, Lena ½ – ½
    4 Sidon, Mike Hofmann, Christian 1 – 0
    5 Ziegler, Mario, Dr. Schneider, Tobias 0 – 1
    6 Ruppenthal, Mark-André Agne, Günter 1 – 0
    7 Meier, Rudolf Weller, Werner 0 – 1
    8 Bleisinger, Emil Weiß, Stefan, Dr. 1 – 0
  • 13. Oktober 2019

    Kreisliga

    Die 3. Mannschaft verliert ihr Auswärtsspiel in Birkenfeld mit 2,5 zu 5,5. Glücklicherweise sind noch neun weitere Spieltage zu spielen, um Punkte zu sammeln.

    Brett SF Birkenfeld 4 SC Ramstein-Miesenbach 3 Ergebnis
    1 Rommelfanger, Simon Pfeiffer, Alfred ½ – ½
    2 Lozar, Peter Hamberger, Peter ½ – ½
    3 Bohn, Berthold Lesmeister, Martin ½ – ½
    4 Antes, Günter Rüger, Christopher 1 – 0
    5 Lang, Marius Koschella, Peter ½ – ½
    6 Geiß, Jürgen Allietta, Ed 1 – 0
    7 Schmitt, Daniel Glander, Stefan ½ – ½
    8 Knoll, Helmut Trautmann, Jörg 1 – 0
  • 6. Oktober 2019
  • 6. Oktober 2019

    Kreisklasse A

    Unsere 2. Jugendmannschaft erspielte sich in Reichenbach ein Unentschieden. Mit nur fünf angetretenen Spielern trennte man sich mit der 2. Mannschaft von Reichenbach mit 3 zu 3 und damit bleibt unsere 5. Mannschaft weiterhin auf dem fünften Tabellenplatz

    Brett SC Reichenbach 2 SC Ramstein-Miesenbach 5 Ergebnis
    1 Hahnenberger, Ralph Haag, Marc 0 – 1
    2 Hahnenberger, Nils Stuppy, Calvin 0 – 1
    3 Mersinger, Günter Süßdorf, Can 1 – 0
    4 Traumer, Yanis Lang, Dieter 0 – 1
    5 Faul, Otto Spann, Devin 1 – 0
    6 Ehlhardt, Anton   + – –
  • 6. Oktober 2019

    Kreisklasse A

    Die 4. Mannschaft gewinnt gegen Weilerbach 4 mit 3,5 zu 2,5 und pirscht sich voran auf den 2. Platz.

    Brett SC Ramstein-Miesenbach 4 SC Weilerbach 4 Ergebnis
    1 Hofmann, Jorden Schaser, David 0 – 1
    2 Stolz, Marcel Wahl, Annika 1 – 0
    3 Hofmann, Joel Fischer, Marc 1 – 0
    4 Ethington, Lucas Finzer, Tim 1 – 0
    5 Beer, Niclas Klein, Deniz ½ – ½
    6 Stolz, Pascal Julian Klein, Levent 0 – 1
  • 1. Oktober 2019
    underconstruction-0164.gif von 123gif.de

    Aufgrund von Renovierungsarbeiten im Alten Schulhaus finden alle Heimspiele, alle Vereinsabende und auch die Bezirkseinzelmeisterschaft im Rotkreuzheim Miesenbach, Hangweg 3 statt!!!

  • 29. September 2019

    Das Finale des Dähnepokals fand vergangenen Freitag statt.

    Nach einer schwachen Eröffnungsbehandlung (5…Ld6?!) von Schwarz fand sich Christian nach zehn Zügen bereits in einer bescheidenen Stellung, in der Schwarz total unterentwickelt war und kaum Platz für seine Figuren hatte. Markus öffnete daraufhin mit e4 das Zentrum um einen Königsangriff zu starten. Christian hingegen widersprach einem allgemeinen Schachprinzip, das besagt, dass man in beengten Stellungen Figuren tauschen soll. Er verweigerte den Springertausch auf e4 für die restliche Partie und startete stattdessen einen fragwürdigen Königsangriff. Die schwarzen Figuren wurden jedoch schnell zurückgedrängt, sodass sich nahezu alle schwarzen Figuren auf der Grundreihe wiederfanden.

    Diese unterentwickelte Stellung konnte Weiß ausnutzen und die Partie fand ihren Höhepunkt in 22.Txd5! (siehe Abbildung). Hiernach lag die schwarze Stellung in Trümmern und Christian gab einige Züge später auf.

    22. Txd5!

    Das Spiel um Platz 3 gewann Mario gegen Max.

    Herzlichen Glückwünsch an Markus Müller, den Dähnepokalsieger 2019!!!

  • 23. September 2019

    Kreisliga

    Den ersten Punkt in der Saison konnte unsere 3. Mannschaft im Heimspiel gegen den SC Ohmbach einfahren. Mit einem 4 zu 4 gab es an diesem Sonntag einen kleinen Lichtblick im Alten Schulhaus.

    Brett SC Ramstein-Miesenbach 3 SC Ohmbach Ergebnis
    1 Pfeiffer, Alfred Ohliger, Götz 0 – 1
    2 Lesmeister, Martin Stürc, Richard ½ – ½
    3 Zwarts, Johannes Ehlert, Martin 0 – 1
    4 Rüger, Christopher Wilhelm, Udo ½ – ½
    5 Koschella, Peter Stephan, Kai 0 – 1
    6 Süßdorf, Hans Lensch, Peter 1 – 0
    7 Trautmann, Jörg Kirschstein, Frank 1 – 0
    8 Schäfer, Jonas Ehlert, Michael 1 – 0
  • 23. September 2019

    2. Pfalzliga West

    Ein Satz mit X ….
    Da die 2. Mannschaft zwei Spieler an die 1. Mannschaft abgeben musste, kamen zwei Jugendspieler zum Einsatz in der 2. Pfalzliga West. Gegen die favorisierten Spieler aus Birkenfeld hatte man sich schon im Vorfeld wenig Chancen ausgerechnet. Durch die starke Besetzung, u.a. mit einem IM, gab es an jedem Brett einen DWZ-Unterschied von mehreren hundert Punkten, was sich auch im Ergebnis (leider) widerspiegelt.

    Brett SC Ramstein-Miesenbach 2 SF Birkenfeld Ergebnis
    1 Keough, Robert W Bastian, Herbert 0 – 1
    2 Meier, Jochen Porcher, Ernst Michael 0 – 1
    3 Santos-Müller, Jonathan Neo Leyendecker, Niklas 0 – 1
    4 Kolter, Daniel Klein, Maximilian 0 – 1
    5 Frei, Horst Ziegler, Mario, Dr. 0 – 1
    6 Naßhan, Erich Sidon, Mike 0 – 1
    7 Ethington, Lucas Meier, Rudolf 0 – 1
    8 Haag, Marc Hippenstiel, Michael 0 – 1
  • 23. September 2019

    2. Pfalzliga West

    Im vollen Alten Schulhaus spielte unsere 1. Mannschaft gegen den SC Thallichtenberg. Da zwei Spieler der Stamm-Acht auf Deutschen Meisterschaften vertreten waren, mussten zwei Spieler der 2. Mannschaft aushelfen, obwohl sie aufgrund der gleichen Ligazugehörigkeit selbst ein Spiel hatten.
    Das Duell ging leider zu Ungunsten unserer Mannschaft 3 zu 5 verloren.

    Brett SC Ramstein-Miesenbach SC Thallichtenberg Ergebnis
    1 Koch, Max Bold, Andre 1 – 0
    2 Diesterweg, Ulli Agne, Marcel 0 – 1
    3 Schneider, Tobias Burkhardt, Tobias 0 – 1
    4 Hofmann, Christian Schneider, Volker 0 – 1
    5 Agne, Günter Schwarz, Bert ½ – ½
    6 Zorn, Frank Siefert, Ulrich ½ – ½
    7 Lang, Bernd Herrmany, Marius 0 – 1
    8 Weiß, Stefan, Dr. Guthmann, Andreas, Dr. 1 – 0
  • 22. September 2019

    Wie nahezu jedes Jahr haben wir wieder die Bezirkseinzelmeisterschaften des Bezirks VI ausgerichtet. Die 25 teilnehmenden Kinder wurden in zwei Altersgruppen unterteilt (U14-U18 und U10-U12) und spielten fünf Runden.

    Sieger der BJEM nach Altersklassen:
    Sieger U 18: Daniel Kolter (SC Ramstein-Miesenbach)
    Sieger U 16: Bleisinger, Emil (SF Birkenfeld)
    Sieger U 14: Cullmann, Elias (SF Birkenfeld)
    Sieger U 12: Schaser, David (SC Weilerbach)
    Sieger U 10: Johann, Clara (SF Birkenfeld)

    Auch im nächsten Jahr werden wir wieder die Bezirksjugendeinzelmeisterschaften ausrichten und freuen uns dann wieder auf zahlreiche Teilnehmer.

  • 22. September 2019

    Das Halbfinale des Dähnepokals waren zwei Vereinsduelle:
    Christian Hofmann vs. Max Koch (beide SC Ramstein-Miesenbach) und Mario Schliedermann vs. Markus Müller (beide SC Niedermohr-Hütschenhausen).

    Christian mit Weiß eröffnete die Partie mit 1.d4. Max antwortete mit der Modernen Verteidigung (1…g6 ähnelt dem Königsindischen Aufbau), die er etwas unorthodox weiter spielte (7…e5). Weiß kam dadurch zu Raumvorteilen, während Schwarz seinen rückständigen Bauern auf d6 zu kompensieren versuchte, in dem er einen Königsanriff startete.

    Mit den Zügen h5 und darauffolgend h4 offenbarte sich der Randbauer allerdings ebenfalls als Schwäche, die Christian im 22. Zug ausnutzen und den Bauern schlagen konnte. Beim Versuch den Bauern zurückzugewinnen, schwächte Max seine Königsstellung entscheidend und übersah einen taktischen Schlag (siehe zweite Abbildung: 34. Te6!), wonach seine Stellung nahezu aussichtlslos war.

    Christian gewann das damenlose Endspiel souverän und zog somit ins Endspiel des Dähnepokals ein.

    nach 31.Ld4:
    Max schlägt danach den Bauern auf e5
    34. Te6!
    Christian bekommt für seinen Turm zwei Leichtfiguren und einen Bauern

    Das 2. Halbfinale konnte Markus Müller (Schwarz) für sich entscheiden, da hier der h-Bauer im Gegensatz zur ersten Partie die gegnerische Stellung entscheidend schwächen konnte (siehe 1. Abbildung):

    Nach dem Damentausch im 14. Zug paralysiert der starke Springer auf e4 die gesamte weiße Stellung. Nachdem Weiß seine Leichtfiguren mehrfach hin und her zog, war die schwarze Initiative zu stark, um Materialverlust zu verhindern.

    Das entstandene Springer+Turm Endspiel konnte Markus durch einige starke Züge (bspw. 34…g4 mit dem Angriff auf den weißen Springer und der damit verbundenen Drohung Td2) gewinnen.

    nach 9. g3
    Weiß ist schon etwas in Bedrängnis. Der weiße König bleibt nun im Zentrum stehen
    Endstellung: 36…f2

    Das Finale Christian gegen Markus wird am kommenden Freitag, 27. September stattfinden.

  • 9. September 2019

    Kreisklasse A

    Die 5. Mannschaft konnte ihr Heimspiel gegen die SF Birkenfeld mit 4 zu 2 gewinnen. Hier kam unser jüngstes Vereinsmitglied zu seinem 1. Saisoneinsatz, schlug sich wacker und spielte konzentriert, musste aber am Ende doch ein Matt hinnehmen.

    Brett SC Ramstein-Miesenbach 5 SF Birkenfeld 7 Ergebnis
    1 Haag, Marc Wollscheid, Leon 1 – 0
    2 Schäfer, Jonas Wollscheid, Jonas 1 – 0
    3 Schäfer, Lukas Shilinski, Felix 1 – 0
    4 Stuppy, Calvin Shilinski, Vitali 1 – 0
    5 Heß, Julius Johann, Clara 0 – 1
    6 Süßdorf, Can Heng, You 0 – 1

  • 9. September 2019

    Kreisklasse A

    Die 4. Mannschaft kam mit einem Unentschieden von dem Auswärtsspiel in Lauterecken nach Hause. Lucas, der letztens in der 3. Mannschaft aushalf , konnte auch an diesem Spieltag seine starke Leistung abrufen und hat zurzeit 3 Punkte aus 3 Spielen.

    Brett SK Lauterecken 1963 3 SC Ramstein-Miesenbach 4 Ergebnis
    1 Kessinger, Maximilian Hofmann, Jorden 1 – 0
    2 Meyer, Hans Peter Hofmann, Joel 0 – 1
    3 Stein, Stefanie Ethington, Lucas 0 – 1
    4 Heidrich, Andreas Beer, Niclas 0 – 1
    5 Heil, Frank Bösl, Moritz 1 – 0
    6 Zimmermann, Christian Bösl, Till 1 – 0

  • 9. September 2019

    2. Pfalzliga West

    Auch die ersten beiden Mannschaften starteten endlich in die neue Saison: nach dem Abstieg/ Aufstieg der Mannschaften spielen die 1. und 2. Mannschaft nun zusammen in der 2. Pfalzliga West und durften direkt gegeneinander antreten. Die 1. Mannschaft gewann am Ende recht deutlich mit 6 zu 2.

    Über die Partien an den Brettern 1, 4 und 8 kann der Verfasser des Beitrags nur wenig schreiben, da diese aufgrund von Terminschwierigkeiten (bspw. ist Jochen als Betreuer der 4. Mannschaft mit nach Lauterecken gefahren) vorgespielt wurden.
    An Brett 3 tauschten Stefan und Ulli relativ schnell nach der Eröffnung die Damen ab, sodass das ausgeglichene Endspiel noch etwas weiter in der Remislastigkeit daher plätscherte.
    Daniel verlor an Brett 5 frühzeitig eine Figur, da er eine Abwicklung fehlkalkulierte. Lena spielte dies konzentriert weiter, sodass Daniel vor dem Einzug von Lenas Bauern aufgab.
    An Brett 6 und 7 kam es zu ausgeglichenen Mittelspielen, in denen die DWZ-stärkeren Spieler aus der 1. Mannschaft sich zwar einen minimalen Stellungsvorteil erspielten, aber die Partien noch nicht entschieden waren. Bis sich der Fehlerteufel einschlich: Katharina verlor einen Bauern am Damenflügel, sodass sich ihre Stellung peu à peu verschlechterte, und auch Horst an Brett 6 verlor zuerst einen Bauern aufgrund einer drohenden Springergabel und danach eine Qualität.
    An Brett 2 ergab sich nach der Eröffnung eine langw… pardon solide Stellung, die Bernd mit einem Opfer auflockerte (er bekam dafür 2 Bauern). Allerdings war das gegen einen FM entschieden zu wenig, sodass er zwar lange im Endspiel weiter kämpfte, aber letztendlich doch aufgeben musste.

    Brett SC Ramstein-Miesenbach 2 SC Ramstein-Miesenbach 1 Ergebnis
    1 Keough, Robert W Weller, Manuel ½ – ½
    2 Lang, Bernd Naßhan, Dennis 0 – 1
    3 Weiß, Stefan, Dr. Diesterweg, Ulli ½ – ½
    4 Meier, Jochen Koch, Max ½ – ½
    5 Kolter, Daniel Mader, Lena 0 – 1
    6 Frei, Horst Schneider, Tobias 0 – 1
    7 Pletsch, Katharina Zorn, Frank 0 – 1
    8 Lang, Dieter Meier, Erik ½ – ½
  • 2. September 2019

    Kreisliga

    Unsere 3. Mannschaft kommt bisher in der neuen Saison nicht in Schwung: Mit nur 7 Spielern trat man die Auswärtsreise nach Rammelsbach an und musste sich 5 zu 3 geschlagen geben. Unser Jugendspieler aus der 4. Mannschaft konnte mit seinem Sieg leider zum ersten Saisonsieg verhelfen. Zurzeit befindet man sich auf dem 10. Tabellenplatz und muss nun versuchen das Feld von hinten aufzuräumen. Am 22. September ist schon der nächste Spieltag in der Kreisliga.

    Brett SC Rammelsbach 2 SC Ramstein-Miesenbach 3 Ergebnis
    1 Edinger, Jonathan Pfeiffer, Alfred ½ – ½
    2 Ruth, Torsten Hamberger, Peter 1 – 0
    3 Fuchs, Peter Schramenko, Georg 0 – 1
    4 Reis, Jürgen Koschella, Peter 1 – 0
    5 Mersinger, Winfried Süssdorf, Hans 1 – 0
    6 Exner, Werner Glander, Stefan ½ – ½
    7 Köhler, Peter Ethington, Lucas 0 – 1
    8 Hübner, Helmut   + – –
  • 26. August 2019

    Kreisklasse A

    Das erste Vereinsduell konnten die jungen Spieler der 4. Mannschaft mit 3 zu 2 für sich entscheiden.

    Brett SC Ramstein-Miesenbach 4 SC Ramstein-Miesenbach 5 Ergebnis
    1 Hofmann, Jorden Haag, Marc 1 – 0
    2 Hofmann, Joel Staab, Tobias 1 – 0
    3 Meier, Erik Schäfer, Jonas 0 – 1
    4 Ethington, Lucas Schäfer, Lukas 1 – 0
    5 Stolz, Pascal Julian Stuppy, Calvin 0 – 1
    6 Beer, Niclas Heß, Julius – – –

  • 22. August 2019

    Wie schon erwähnt, haben wir mit dem Jugendbüro der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach eine Kooperation geschlossen, um Kinder und Jugendlichen in den Räumen des Jugendbüros die Möglichkeit zu geben, das Schachspiel einmal die Woche zu lernen und auszuüben. Initiatorin ist unser Vereinsmitglied und engagierte 1. Mannschafts-Spielerin Lena Mader, die bei Volker Hammel, dem Leiter des Jugendbüros, auf offene Ohren und auf einen Mann mit enormen Tatendrang stieß.
    In der zweiten Schulwoche war es dann auch soweit: die Türen des Jugendbüros wurden geöffnet und man fand Tische vollgestellt mit Brettern und Schachfiguren vor. An der Wand hing ein großes Schachbrett mit Magnetfiguren, um den Kindern und Jugendlichen die Grundzüge des Schachspiels beizubringen. Dann gab es noch eine Whiteboard, an dem bspw. die Namen der Figuren aufgeschrieben werden können. Um 17 Uhr kamen dann auch die ersten Kinder und Jugendliche. Insgesamt waren bei der Premiere dieser Veranstaltung sechs Teilnehmer anwesend, die zusammen mit Francisco, der einen europäischen Freiwilligendienst in Ramstein-Miesenbach absolviert, von Lena die ersten Grundlagen des Schachspiels lernten. So wurde gelernt, wie die einzelnen Figuren ziehen und in kleinen Spielformen, wie bspw. Bauern gegen Bauern, wurden diese Kenntnisse vertieft. Da zur ersten Veranstaltung auch viele Vereinsmitglieder anwesend waren, um Lena in ihrem Vorhaben zu unterstützen, konnten die sechs Teilnehmer auch individuell betreut werden (bspw. wurden Lenas Anweisungen für eine Teilnehmerin in die englische Sprache übersetzt). Wir freuen uns, dass die Kooperation schon beim ersten Termin gut ankam und hoffen auf weitere interessierte Kinder und Jugendliche, denn „Schach macht schlau“ und das Schach spielen kann viele Vorteile für die persönliche Entwicklung und für die schulische Leistung vorweisen.

    Das Schachtraining mit dem Motto „Schach macht schlau“ findet jeden Dienstag von 17-18 Uhr in den Räumlichkeiten des Jugendbüros in Ramstein statt.

    Für alle Interessenten, die an diesem Termin leider keine Zeit haben: freitags ab 15 Uhr trainieren im Alten Schulhaus im Ortsteil Miesenbach die Anfänger. Ab 18 Uhr trainieren die fortgeschrittenere Kinder und Jugendliche.

    Zudem bietet Lena an der Realschule Plus eine Schulschach AG an, Jochen leitet eine Schulschach AG am Reichswaldgymnasium.

  • 19. August 2019

    Kreisliga

    So hat sich unsere 3. Mannschaft den Saisonauftakt nicht vorgestellt: mit einem knappen 3,5 zu 4,5 müssen sie sich gegen die Nachbarn aus Weilerbach geschlagen geben.

    Brett SC Ramstein-Miesenbach 3 SC Weilerbach 3 Ergebnis
    1 Pfeiffer, Alfred Strack, Michael 1 – 0
    2 Schramenko, Paul Albert, Michael 1 – 0
    3 Hamberger, Peter Müller, Martin ½ – ½
    4 Schramenko, Georg Warnecke, Jens ½ – ½
    5 Zwarts, Johannes Hörhammer, Dieter ½ – ½
    6 Koschella, Peter Müller, Rüdiger 0 – 1
    7 Süssdorf, Hans Finzer, Tim 0 – 1
    8 Trautmann, Jörg Fischer, Marc 0 – 1

Kommentare sind geschlossen.